· 

Geheimrezept eines schönen Hochzeitsdekorationskonzeptes

Taucht man in die weite Welt der Hochzeitsplanung ein, so begegnet man schnell Begriffen wie einer „individuellen“ und „authentischen“ Hochzeitsgestaltung. Das klingt natürlich erst einmal gut, da sich sicherlich die meisten Brautpaare ein Hochzeitsfest wünschen, in dem Sie sich selbst und Ihre ganz eigenen Persönlichkeiten wiederfinden. Doch die Umsetzung gestaltet sich oft gar nicht so einfach: Fängt man an, sich näher mit dem Thema Hochzeitsdekoration zu beschäftigen, ist die Fülle an Möglichkeiten und Ideen schier überwältigend – und, je tiefer man eintaucht, gar erschlagend. Das macht es mitunter schwer, in dem Überangebot den eigenen Stil zu finden – und wie genau gestaltet man eigentlich eine Hochzeit authentisch und individuell?

 

Bei der Beantwortung dieser Frage spielt das Ambiente eine große Rolle: Eine schöne Umgebung lädt zum Wohlfühlen ein, inspiriert zu ausgelassenen Gesprächen und verbreitet eine Stimmung von Leichtigkeit und ‚Loslassen‘, die es Ihnen und Ihren Gästen ermöglicht, voll und ganz in Ihr wundervolles Fest einzutauchen. Gleichzeitig bildet gerade die Dekoration viel Raum, Ihre Hochzeit zu Ihrem ganz eigenen und authentischen Fest werden zu lassen. Ein ‚echtes‘ Hochzeitsfest trägt die persönliche Signatur des Brautpaares und bringt zum Ausdruck, wer das Brautpaar ist und welche Persönlichkeiten dahinterstecken.


Dabei geht es nicht darum zu prahlen oder sich bestmöglich zu inszenieren; Ihre Hochzeit sollte sich für Sie frei und unverbogen anfühlen, damit Sie unbeschwert Ihr ganz eigenes Fest mit Ihren Liebsten genießen können. Vielmehr zeigt sich die persönliche Handschrift des Brautpaares in den kleinen Details: Handverlesene Dekorationselemente unterstreichen Ihren individuellen Stil und Ihre Gastfreundschaft und zeigen Ihren Gästen, dass Sie sich auf sie freuen und viel Liebe in der Planung Ihres gemeinsamen Festes steckt.


Doch wie lässt sich Ihre Liebe und Individualität auf die Auswahl Ihrer Hochzeitsdekoration übertragen?

3 Tipps für Ihre persönliche Dekorationsidee

01. Leicht und mühelos

Denkt man daran, wie eine Ballerina über die Bühne schwebt, so erweckt sie ein Gefühl von Leichtigkeit und Eleganz, aber auch Präzision, da Ihre fließenden Bewegungen immer exakt auf den Takt der Musik abgestimmt sind. Das scheinbar mühelose Zusammenspiel aus Musik und Bewegung fasziniert uns und entführt uns in eine andere, wunderschöne Welt. Dennoch steckt hinter der Leichtigkeit des Tanzes viel harte Arbeit und stundenlange Vorbereitung. Ähnlich verhält es sich bei einem eleganten und persönlichen Wedding Design: Die viele durchdachte Arbeit, die dahintersteckt, sollte nicht schwerfällig auf die Gäste wirken und dem Fest die Leichtigkeit nehmen. Ebenso wenig sollten zu viele Dekorationselemente das Fest überfrachten, sonst wirkt das Ambiente schnell überladen und erdrückend. Bei der Wahl der Hochzeitsdekoration sollte das Motto lauten: Weniger ist mehr! Eine stilvolle Hochzeitsdekoration setzt lieber auf Qualität als auf Quantität. Dabei sollte auch nicht das Augenmerk darauf gerichtet werden, welche Dekorationselemente vielleicht auf zahlreichen anderen Hochzeitsfeiern gesehen wurden. Es geht nicht darum, möglichst viele verschiedene Ideen einzubauen; auch gibt es keine ‚Richtlinie‘, was bei einer Hochzeit vorhanden sein muss. Setzen Sie lieber bewusste und präzise Akzente und legen Sie dabei den Fokus auf die Dinge, die Ihnen wichtig sind und die Ihren eigenen Geschmack widerspiegeln. Je durchdachter die Dekoration ist, desto schöner und persönlicher ist am Ende das Ambiente Ihres Hochzeitsfestes.

L´Art du Mariage – Agentur für Hochzeitsplanung | Save-the-Date-Karte

L´Art du Mariage – Agentur für Hochzeitsplanung | Save-the-Date-Karte

02. Persönlichkeit mit Details
Konzentrieren Sie sich auf einige handverlesene Dekorationselemente, die Ihren eigenen Stil unterstreichen und sich harmonisch in das Gesamtkonzept einfügen. Diese persönlichen Hingucker verleihen Ihrem Fest etwas Einzigartiges – schließlich sind auch Sie einzigartig. Überlegen Sie gemeinsam, was Sie als Paar ausmacht und verbindet: Gibt es gemeinsame Hobbies, Leidenschaften oder Aktivitäten? Reisen Sie gerne oder gibt es vielleicht besondere gemeinsame Erlebnisse, die Sie geteilt haben? Solche Aspekte, die Ihre Beziehung und Ihre Liebe unterstreichen, lassen sich wunderbar in das Dekorationskonzept einbauen. Besonders schön können auch Elemente sein, die erst auf den zweiten Blick als persönliche Note wahrgenommen werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem individuell gestalteten Monogramm als Hochzeitslogo aus Ihren Initialen? Dieses kann dezent in Ihr gesamtes Dekorationskonzept integriert werden und sorgt zugleich für Romantik und Eleganz. Beispielsweise bietet sich das Seidenband des Brautstraußes wunderbar dazu an, mit einem kalligraphierten Monogramm verziert zu werden. Gleichzeitig könnte dieses auch in der gesamten Papeterie, wie der Einladung und den Menükarten aufgegriffen werden. So bildet es einen sehr persönlichen Hingucker, einen roten Faden und eine schöne Erinnerung, die für immer mit Ihrer Hochzeit verknüpft sein wird.


"Ihr Wedding Design sollte Ihre individuellen Persönlichkeiten widerspiegeln. Setzen Sie dabei gezielt Akzente und legen Sie den Fokus eher auf wenige, ausgewählte Dekorationselemente, die Ihnen am Herzen liegen."

03. Texturen und Farben
Neben der Auswahl der Dekorationselemente spielt auch die Auswahl der Farben eine erhebliche Rolle für ein harmonisches Gesamtbild. Daher ist ein wichtiges Element Ihres Dekorationskonzeptes die Auswahl einer Farbpalette, die zwischen drei und fünf Farben beinhalten sollte. Eine der Farben bildet die Hauptfarbe, die durch die übrigen Farben ergänzt wird. Hier wird auch gerne mit Farbabstufungen derselben Farbfamilie gearbeitet, da so eine optimale und harmonische Farbkombination für ein Wedding Design entsteht. Je nach Farbwahl können die Hochzeitsfarben in die unterschiedlichsten Kategorien fallen: warm, kühl, frisch, leuchtend, romantisch, edel, rockig… Hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren ganz eigenen Hochzeitsstil finden und Ihre Persönlichkeiten ausdrücken können. Die Farben Ihrer ausgewählten Farbpalette finden sich in der gesamten Hochzeitsdekoration wieder, von der Papeterie über die Floristik und Kerzen bis hin zur Hochzeitstorte. Die Farbpalette bildet dabei immer den übergeordneten Rahmen bei der Auswahl der verschiedenen Dekorationselemente; auch bei unterschiedlichen Materialien sollte darauf geachtet werden, die gewählten Farbtöne möglichst genau zu treffen. Auch bei Dekorationselementen in Metalltönen sollte man stets innerhalb der Farbfamilie bleiben: Ist beispielsweise die Einladungskarte mit einer Goldprägung verziert, bietet es sich nicht an, silberne oder roségoldene Kerzenständer zu verwenden – auch nicht, wenn diese in der Hochzeitslocation bereits vorhanden und daher vielleicht am einfachsten verfügbar sind.

L´Art du Mariage – Agentur für Hochzeitsplanung | Save-the-Date-Karte

Experten-Tipp für die Farbwahl in Ihrer Hochzeitslocation:
Insgesamt sollte bei der Wahl der Farbpalette darauf geachtet werden, dass sie mit den örtlichen Gegebenheiten in der Hochzeitslocation harmoniert. Achten Sie beispielsweise auf die Farbe der Wände und Böden sowie eventuell vorhandener Vorhänge und Teppiche und stimmen Sie Ihre Farbauswahl harmonisch darauf ab.

Zweifelsgedanken


Versuchen Sie, sich so wenig wie möglich von äußeren Erwartungen zu beeinflussen zu lassen. Sie werden nie den Geschmack aller Gäste treffen können und es gibt auch keine Regeln, wie man eine Hochzeit auszurichten hat. Oft sind es gerade familiäre Erwartungen, wie ein Hochzeitsfest aussehen sollte, oder Vergleiche zu anderen Hochzeiten, die das Brautpaar unter Druck setzen. Versuchen Sie, bei sich zu bleiben – es ist schließlich Ihre ganz eigene Hochzeit und je wohler Sie sich fühlen, desto wohler werden sich auch Ihre Gäste fühlen.

Zusammenfassung

 

• Das Geheimnis einer individuellen und authentischen Hochzeitsgestaltung liegt in den kleinen, aber feinen Details.
• Die ganz persönliche Handschrift des Brautpaares sorgt für einen runden Gesamteindruck und gibt Ihrem Fest Einzigartigkeit.
• Zwei gute Leitsätze bei der Wahl der Hochzeitsdekoration: „Weniger ist mehr“ und „Klasse statt Masse“.
• Legen Sie den Fokus auf ein Thema/Element, das Ihnen am Herzen liegt und verfeinern Sie es lediglich durch kleine,

gut durchdachte Akzente.

• Um den individuellen roten Faden Ihres Dekorationskonzeptes herauszuarbeiten, bietet sich die Arbeit mit einen

Inspirations- oder Moodboard an.

Eine gelungene und individuelle Dekoration macht die Hochzeitslocation für einen Tag zum ganz eigenen, persönlichen Ort für das Brautpaar und seine Gäste, an dem man wundervolle gemeinsame Erinnerungen kreiert – daher ist die Dekoration so viel mehr als nur ein hübscher Look.


Experten-Tipp von mir als Hochzeitsplanerin: Schauen Sie sich die Handschrift bzw. das Können der Dienstleister an, bevor Sie sie buchen, und prüfen Sie, ob Sie Ihre Vorstellungen in guten Händen wissen. Jeder Dienstleister bringt seine eigene Arbeitsweise mit und nicht jeder ist für den Stil, den Sie als Brautpaar sich ausgesucht haben, geeignet oder ist Experte in genau diesem Stil. Deshalb sollte die Auswahl der einzelnen Dienstleister wohl bedacht sein. Plattformen wie Instagram, Pinterest oder auch die individuelle Website können viel Auskunft über und Einblick in die Arbeitsweise des Dienstleisters geben. Alternativ kann ein Probetisch eine gute Möglichkeit bieten, um ein Gefühl für die Arbeitsweise zu bekommen und sich gegenseitig kennenzulernen.

Sie haben Fragen zum Thema Hochzeitsdeko – schreiben Sie mir gerne hier eine Nachricht oder rufen Sie mich an.

Selbstverständlich biete auch ich in meinem Service ein Styling-, Dekorations- & Design-Paket für Ihre Hochzeit an.

 

Ihre Hochzeitsplanerin

Tiphaine

Das Team:

Konzept & Planung: L´Art du Mariage & Susanne Lüdeling Photography
Fotografie: Susanne Lüdeling Photography
Papeterie: L´Art du Mariage
Videografie: Tatjana Jentsch
Brautmode: Kisui Berlin
Braut: Ako Nakanome von mosaikon
Hair & Make-up: Liza Kolde
Location: Mauritzhof Hotel Münster
Floristik: IKO Flowers

 

Gezeigt auf

THE LITTLE WEDDING CORNER

LA MARIÉE AUX PIEDS NUS

ELEGANT . CHIC . ZEITLOS

 

Brautstrauß | L´Art du Mariage | Hochzeitsplanung Münster NRW Frankreich

Besuchen Sie mich auf Instagram

unter @l.art.du.mariage und erfahren Sie
mehr über meine Arbeit.

Schreiben Sie mir eine E-Mail oder vereinbaren Sie direkt einen persönlichen Gesprächstermin.

Wir sprechen über Ihre Fragen, Träume und Wünsche. Diese sind die Grundlage für ein, auf
Sie zugeschnittenes, Angebot.

Ich freue mich auf unser Kennenlernen! 

 

TIPHAINE ALTINDAG

Anrufen: +49 (0)176 64980475